Die erste Halbzeit begann sehr ausgeglichen.
Unsere Gäste hatten einige Chancen, doch wir standen defensiv gut und hatten die zwei bekannten „Spielmacherinnen“ im Griff.

 

Kurz vor der Halbzeit fiel das 0:1.  Es gab den ersten Wechsel und unsere Abwehr stand in der zweiten Hälfte nicht mehr sicher genug, dadurch fiel schnell das 0:2.
Die SG drehte nochmal völlig auf, hat ab da das Spiel gemacht und wir hatten keine Chance. Weitere 4 Tore fielen. Am Ende verloren wir zu hoch, dennoch verdient.
Anzumerken ist noch die Bärenstarke Leistung von Inka, die noch einige Tore verhindern konnte!
Ein schwerer Gegner - dennoch gut gekämpft.