feed-image RSS

Vor dem Auswärtsspiel haben sich die Filsumer nochmal das Saisonziel ins Gedächtnis gerufen und mit einem Platz unter den Top 4 ist dies durchaus noch möglich. Dafür musste heute aber unbedingt ein Sieg gegen Heisfelde her, die momentan auf dem vierten Platz stehen.

 

Filsum dominierte die ersten Minuten, hatte gute Chancen, ging mit diesen aber kläglich um. Ein Elfmeter in der 13. Minute gab den Filsumer dann aber die Möglichkeit, die verdiente Führung zu erzielen. Den Elfmeter verwandelte Christian Brinkmann souverän, vorausgegangen war ein Handspiel, der zu dem Elfmeter führte, eine fragwürdige Entscheidung des Schiedsrichters. In der 36. Minute gleichte sich das Glück für die Filsumer wieder aus, denn die Heisfelder bekamen einen ähnlich fragwürdigen Elfmeter zugesprochen und verwandelten diesen zum 1:1. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

 

Nach der Pause kam Heisfelde besser ins Spiel, doch zwingende Chancen konnten sich die Gastgeber nicht erspielen und Filsum blieb über Konter immer gefährlich. In der 70. Minute konnte Filsum dann wieder in Führung gehen, Torschütze war Dirk Bussen, der nach einem Eckball einen hohen Ball volley nahm und so ins Tor knallte. Danach drängte Heisfelde auf den Ausgleich, doch Filsum verteidigte mit allen Mitteln das eigene Tor. Die Schlussphase wurde dann nochmal turbulent. In der 85. Minute konnte Marcel Borchert die vermeintliche Entscheidung durch das 1:3 erzielen, doch quasi im Gegenzug erzielte Heisfelde wiederum den Anschlusstreffer zum 2:3. Den Schlusspunkt setzte dann aber wieder Filsum. Christian Brinkmann erzielte seinen zweiten Treffer, wieder durch einen Elfmeter, vorausgegangen war ein Foulspiel an Marcel. Der verwandelte Elfmeter zum 2:4 war dann auch der Schlusspnkt in diesem Spiel.

 

Endstand: 2:4

 

Aufstellung: Daniel Leerhoff - Dirk Bussen, Christopher Theus, Malte Pleis, Jeroen van der Harg - Christian Brinkmann, Philipp Habierski, Hans-Christian Coordes, Marcel Borchert - Jan Zalikowski, Dionis Lleshi (80. Ihno Niemann)

Am Samstag spielten wir in Filsum unser Rückrundenspiel gegen den SV Stern Schwerinsdorf.


Um 17:00 Uhr startete das Spiel gegen Stern.

Auf dem Platz standen:
Jill Dirks im Tor,
Inka Freerks, Maren Lindemann, Melanie Bakaan,
Kena Jürgens, Christina Berends, Nathalie Claassen, Katharina Coordes
Nina Dirks,
Monika Claassen und Hilke Freerks.

 

Auf der Bank saßen Andrea de Vries, Tina ter Veer-Heykens und Cassiana Bunger.
Bis zur 10. Minute spielte Filsum sehr stark und übte starken Druck auf die Schwerinsdorfer Abwehr aus.

 

Ab der 10. Minute wendete sich das Spiel und die Schwerinsdorfer griffen stark an und hatten auch 3 sehr große Chancen in der 11.,13. und 16. Minute, die jedoch abgewehrt wurden. Kurz darauf fiel leider das 0:1 nach einem Zuteilungsfehler. In den nächsten 20 Minuten hatte Schwerinsdorf viele gute Tormöglichkeiten, die aber alle von Jill oder der guten Abwehr vereitelt wurden. In der 35. Minute jedoch geschah das 0:2 nach einer Ecke durch einen Kopfball und in der 38. Minute das 0:3 nach einem Freistoß und einer Spielerin, die völlig freistand und den Ball in Ruhe annehmen und verwandeln konnte. Eine Schreckensminute gab es noch in der 40., als der Ball durch eine Flanke knapp am Tor ins Aus flog.

 

In der Halbzeit wurde gewechselt. Nathi geht, dafür kommt Andrea. Kurz nach Wiederanpfiff musste Christina ausgewechselt werden, für sie kam wieder Nathi ins Spiel. In der 55. Minute stand es nach Kommunikationsproblemen zwischen den Spielerinnen 0:4. Kurz darauf musste Melli ausgewechselt werden und Cassi wurde eingewechselt und auch Kathi wurde in der 60. Minute gegen Christina ausgewechselt.
Nach 5 Minuten stand es schließlich 1:5. Nachdem das 5. Tor für Schwerinsdorf gefallen war, schoss Nina nach einer Flanke aus dem Mittelfeld und einer starken Leistung ihrerseits das 1:5.


In der 83. Minute parierte Jill einen Elfmeter und rettete die Filsumer so vor einem 1:6.
Da Maren sich in der 90. Minute so stark verletzte, dass sie nicht vom Platz gehen konnte, pfiff der Schiedsrichter nach 4 Minuten ab und beendete das Spiel gegen den SV Stern Schwerinsdorf. Es endete mit 1:5.

 

Unser nächstes Spiel ist am Freitag, den 12.04.2019 gegen den FC Frisia Völlenerkönigsfehn. Das Spiel findet planmäßig in Völlenerkönigsfehn statt, Anpfiff ist um 20:00 Uhr. Wir freuen uns über jeden, der kommt und uns unterstützt.

Am heutigen Dienstag spielten wir in Filsum unser Rückrundenspiel gegen den SV Stikelkamp. Um 20:00 Uhr startete das Spiel gegen Stikelkamp.

Nach dem guten Start ins Fußballjahr 2019 mit dem Sieg gegen Hollen wollte die Filsumer Reserve auch aus Ditzum etwas Zählbares mitnehmen.

Heute stand mit dem Auswärtsspiel in Nortmoor das letzte Derby für diese Saison an und Filsum wollte unbedingt den 4. Derbysieg einfahren, um damit was Außergewöhnliches zu schaffen.