feed-image RSS

Am heutigen Sonntag begann die Hinrunde der Ostfrieslandklasse A Staffel 2. Die Filsumer mussten dabei gegen einen Meisterschaftsfavoriten, nämlich gegen den SC Rhauderfehn im Heimspiel ran. 

 

Zu Beginn war es ein ausgeglichenes Spiel, beide Mannschaften hatten ähnliche Spielanteile und versuchten den Ball möglichst laufen lassen bei diesen sonnigen Temperaturen. Torchancen blieben zunächst aus. Erst durch einen Fehlpass in der Abwehrreihe der Filsumer bot sich die Chance für den Gast. Aus der Distanz überlupfte der Spielmacher von der Rhauderfehn Torhüter Daniel Leerhoff. Der Führungstreffer kam ziemlich überraschend für die Heimmannschaft, doch man ließ sich nicht beirren und spielte engagiert weiter. Hauptsächlich über Standards hatte Filsum Möglichkeiten auszugleichen, jedoch fehlten immer ein paar Zentimeter Präzision. So blieb es bis zur Halbzeit bei der knappen Führung für die Gäste.

 

Anfang der zweiten Hälfte spielte Filsum noch druckvoller nach vorne und belohnte sich schließlich in der 71. Minute mit dem Ausgleichstreffer. Andreas Busboom flankte den Ball nach einem Freistoß vors Tor, dieser wurde unhaltbar für den Torhüter abgefälscht und landete im Tor. Leider hielt die Führung nur wenige Minuten, sodass der SCR in der 75. Minute auch nach einem Freistoß wieder auf 1:2 erhöhte. Filsum warf noch mal alles nach vorne doch nach einem verunglückten Abstoß stand ein Stürmer von Rhauderfehn vor dem Filsumer Keeper und vollstreckte zum 1:3 Endstand.

 

Am Ende waren es die individuellen Fehler die Filsum zumindest einen Punkt kosteten; spielerisch befand man sich auf Augenhöhe.

 

Endstand: 1:3

 

Aufstellung: Daniel Leerhoff - Eiko Kramer, Dirk Bussen, Malte Pleis, Philipp Habierski - Hans-Christian Cordes, Dionis Lleshi, Leon van der Harg, Jan Zalikowski (65. Tony van der Harg), Christopher Theus (46. Amarildo Lleshi) - Andreas Busboom (78. Michael Pleis)

20180619AJ 1

Die Mannschaft mit ihrem  scheidenden Trainer Michael Pleis(Mitte) und den Co-Trainern Jan-Freerk Busboom und Ingo Pleis.

 

Das letzte Punktspiel der Saison 2017/18 hatte die A-Jugend JSG Detern/Filsum am
Samstagnachmittag um 16 Uhr in Filsum gegen Hage. Spannung pur war bereits vor Spielbeginn gegeben, da für die JSG immer noch die Möglichkeit bestand, den zweiten Platz und damit den Aufstieg in die Bezirksliga zu erreichen. Da Konkurrent Uplengen bereits am Freitag kampflos drei Punkte bekam, war klar, dass nur ein Sieg zur Verwirklichung eines großen Traums reichen würde. Das Hinspiel gewann Hage mit 2:1. Leider verletzte Dionis Lleshi sich beim Punktspiel gegen JSG Overledinger Land und konnte somit nicht mitspielen.

Am Freitagabend hatte die A-Jugend der JSG Detern/Filsum endlich mal wieder ein Punktspiel.

20180603EJ 1

Nach dem Spiel gab es Eis für alle

 

Das Hinspiel zwischen der 1. E-Jugendmannschaft der JSG Filsum/Detern gegen die 2. Mannschaft endete im vergangenen März überraschend, bzw. vielleicht sogar sensationell, mit einem 4:1 für die zweite Mannschaft. Während die zweite Mannschaft nach dem Abfpiff förmlich vom Platz schwebte, flossen auf Seiten der ersten Mannschaft nicht wenige Tränen. Der Stachel dieser Niederlage saß entsprechend tief und gestern gab es für die EJ1 Gelegenheit, diesen Stachel zu ziehen und ihr Weltbild wieder zurecht zu rücken.

Nachdem gestern noch viele Spieler beim Frühtanz in Tange waren, ging es heute Nachmittag zum Tabellenvierten nach

Visquard. Die Mannschaft aus dem kleinen Dorf hat noch berechtigte Chancen auf den Relgationsplatz und ging als kleiner Favorit ins Spiel.

Mit Dionis Lleshi, Tony van der Harg (A-Jugend) und Aike Ahrens (2. Herren) halfen drei Spieler dem Filsumer-Team aus.