feed-image RSS

Heute ging es für die Filsumer gegen die Reserve von TuRa Westrhauderfehn, ein Duell auf Augenhöhe, wenn man die tabellarische Situation zugrunde nimmt. Trotzdem war das Spiel in gewisserweise Weise ein besonderes Spiel, da vor allem ein Akteur der Filsumer ein außergewöhnliches Spiel abliefern sollte. 

 

In der ersten Halbzeit lief alles gewohnt für die Filsumer; man hatte mehr Ballbesitz und man machte ein ralativ gutes Spiel. Trotzdem ging der Gast in der 35. Minute per Freistoß in Führung. Wiedermal musste Filsum zuhause einem Rückstand hinterherlaufen. Filsum ließ sich dessen nicht beirren und spielte weiter nach vorne, verpasste es aber bis zur Halbzeit den Ausgleich zu erzielen. 

 

Dieser sollte erst in der 54. Minute nach einer Ecke fallen. Dirk Bussen sprang in den Ball hinein, doch letzendlich verlängerte sein Gegenspieler den Ball ins Tor. Danach passierte nicht viel bis zur 90. Minute. Danach begann das Gefühlschaos für Dirk Bussen und Filsum. In der 90. Minute verursachte Dirk ein Foulelfmeter, der deutlich übers Tor geschossen wurde. Quasi im Gegenzug hatte Dirk den Siegtreffer auf dem Fuß, nachdem er den Ball nach einem Freistoß, getreten von Christoph Malchus, nicht im Tor unterbringen konnte. Danach erfolgte der Schlusspfiff. 

Auf Filsumer Seite war man sich nicht ganz so sicher, ob man sich nun glücklich schätzen sollte, wenigstens einen Punkt geholt zu haben oder den 3 möglichen Punkten hinterher zu trauern. 

 

Endstand: 1:1 

 

Aufstellung: Daniel Leerhoff - Ihno Niemann, Dirk Bussen, Eiko Kramer, Christopher Theus - Jeroen van der Harg (46. Christoph Malchus), Hans-Christian Coordes, Leon van der Harg, Philipp Habierski (77. Jan Zalikowski) - Thorben Malchus (77. Dionis Lleshi), Dionis Lleshi (46. Andreas Busboom)

Im letzten Heimspiel dieser Halbserie kam heute die Reserve des SV Neufirrel zum Gastspiel nach Filsum.

20181028EJ 2

Nach dem Spiel gab es für alle Kinder kostenlos Pommes!

 

Vergangen Mittwoch kam es für die Kinder unserer E-Jugend JSG Filsum/Detern zum lang erwarteten Pokalspiel gegen die JSG Nortmoor/Holtland/Brinkum 1. In den Punktspielen verlor unsere JSG 1 bereits zweimal zum Teil hoch gegen diesen starken Gegner. Für das Pokalspiel sollte nun aber aus unserer JSG 1 und JSG 2 die vermeintlich stärkste Mannschaft gebildet werden um zu zeigen, wozu unsere E-Jugend imstande ist.

Heimsieg gegen den VFL Ockenhausen I

An einem schönen, kalten Herbsttag spielten wir gegen den VFL Ockenhausen I.

Jill Dirks stand im Tor. Maren Lindemann als Libero, sowie Melissa Jürgens, Inka Freerks und Andrea de Vries spielten in der Abwehr. Tanja Folten und Nina Dirks spielen als Sechser und Hilke Freerks, Ann-Christin Aeilts und Melanie Bekaan komplettierten das Mittelfeld. Im Sturm spielte Cassiana Bunger.

Diesen Sonntag ging es bereits zur ungewohnten Zeit um 11:00 zum Punktspiel nach Nüttermoor.  Da Nüttermoor bereits Mittwoch vorläufig die Tabellenführung mit einem Sieg gegen Nortmoor übernehmen konnte und die Filsumer einige krankheitsbedingte Ausfälle zu verkraften hatten, erwartete man ein schweres Spiel.

 

Umso mehr überraschte es, dass man die erste Halbzeit sehr ausgeglichen gestalten konnte. Beide Mannschaften agierten zunächst abwartend und griffen nicht zu früh an, so dass die erste Halbzeit doch relativ chancenarm verlief. So ließ man bis auf einen Freistoß aus ca. 20 Metern (11.Minute) und einen Konter nach einem Ballverlust im Aufbauspiel (22.Minute) kaum etwas zu und konnte über Distanzschüsse (Malte 13.Minute, Jannis 40.Minute) auch ab und zu für Gefahr sorgen.

 

 So ging es mit einem durchaus gerechten 0:0 in die Halbzeit.

 

Nach der Pause drehte sich das Spielgeschehen dann aber zunächst für Nüttermoor, die wacher aus der Pause rauskamen und sich nun einige gute Chancen erarbeiten konnten. So konnte Manuel grade noch einen Schuss von der rechten Seite retten (52.Minute), ehe dann der Pfosten die Nüttermoorer Führung verhinderte (65.Minute). Von der Filsumer Seite kam Malte im gegnerischen Strafraum zum Schuss, traf den Ball aber nicht richtig, so dass der Torwart ihn aufnehmen konnte (60.Minute). Dann wurde Jannis kurz vor dem 16er der Hausherren zum Fall gebracht, der anschließende Freistoß landete jedoch in der Mauer (75.Minute). 

 

Am Ende konnte Filsum das 0:0 jedoch über die Zeit bringen und nahm einen durch Kampf durchaus verdienten Punkt mit.

 

Am Sonntag geht es dann wieder zur gewohnten Zeit um 13:00 zuhause gegen Neufirrel 2 weiter. Über Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

 

Aufstellung: Manuel Löwen - Michael Pleis, Christian Collmann, Jens Aggen - Gerrid Müller, Wilhelm Schein, Aike Ahrens, Malte Meiners, Philipp Schnitzer, Jannis Boelsen- Kouro Abdulkader (89. Stefan Störmer)