feed-image RSS

Am Sonntagmittag kam mit der SG Ditzum/Ditzumerverlaat II der nächste in der Tabelle oben stehende Gegner nach Filsum, doch nach den Punktgewinnen gegen Uplengen II und Hollen II erhoffte man sich trotzdem einiges von dem Heimspiel.

Nach dem unglücklichen Ausscheiden unter der Woche im Kreispokal gegen den Holter SV stand an diesem Sonntag ein weiteres Meisterschaftsspiel an, diesmal war man zu Gast in Warsingsfehn.

Heute Abend stand die zweite Runde im Kreispokal an, zu Gast war der Holter SV.

 

Filsum kam gut ins Spiel und setzte Holte sehr früh unter Druck, die Gäste wirkten überrascht und fanden erst kein Mittel gegen das Filsumer Pressing.

Leider konnte Filsum keine Torchance verwerten. Holte benötigte lediglich nur einen Angriff um in der 10. Minute in Führung zu gehen. Filsum beeindruckte dies nicht und man spielte weiter aggressiv. Bis zur Halbzeit fiel aber nicht der Ausgleich.

Am diesem Dienstagabend war perfektes Fußballwetter. Es war nicht zu warm, nicht zu kalt, es regnete nicht, obwohl es bewölkt war. Einfach schön. Im Laufe des Spiels wurden die Flutlichter angeschaltet, da die Sonne ihren Dienst für heute beendet hatte. Die Atmosphäre auf dem Filsumer Sportplatz ist dann immer sehr besonders und schön.

An diesem Sonntag war die noch ungeschlagene Fortuna aus Veenhusen zu Gast.

 

Veenhusen kam wesentlich besser ins Spiel als Filsum und konnte auch sehr früh nach einem Abschlussfehler des Torhüters mit 0:1 ins Führung gehen. Dies war ein sehr großer Schock in der 6. Minute für die Heimelf, wovon man sich auch nicht so schnell erholte. Veenhusen hatte das Spiel im Griff und konnte nach einem Eckball in der 33. Minute sogar auf 0:2 erhöhen. Filsum fand zu dem Zeitpunkt kein Mittel gegen die Spielweise der Fortuna und verlor häufig sehr schnell wider den Ball. Mit einem 0:2 Rückstand ging man dann in die Pause.